18. GaLaBau-Symposium 2019: Upgrade Normen, Regelwerke und Vertragsrecht

GaLaBau-Symposium in Münster-Wolbeck

In den letzten Jahren sind fast alle relevanten Normen bzw. Regelwerke unserer Branche mit zum Teil wesentlichen Änderungen neu erschienen, weitere stehen an. Auch die BGB-Reform 2018 hat für die GaLaBau-Praxis wichtige Neuerungen mit sich gebracht. Wir bieten Ihnen mit diesem Symposium eine kompakte und interessante Gelegenheit, sich für die Anforderungen des Marktes „auf Stand“ zu bringen.

Alle Themen lassen sich in einer Veranstaltung jedoch nicht hinreichend vertiefen. Zudem haben wir uns mit anderen Anbietern abgestimmt. Wir stürzen uns fokussiert auf die Bau- und Vegetationstechnik sowie das Vertragswesen.

Als Gegenpart gibt es auch einen „freigeistigen“ Beitrag, der anhand von Beispielen aufzeigt, dass attraktive Garten- und Freiraumgestaltung nicht zuerst durch die Arbeit im Normbereich entsteht, vielleicht sogar gerade unter Ausblendung dessen ...

Seien Sie dabei, wir laden Sie herzlich ein!

Inhalte

  • Gute Verträge!
    Die Bedeutung der BGB-Reform 2018 für das Vertragswesen im GaLaBau
    Prof. Martin Thieme-Hack, Hochschule Osnabrück
  • Hält das?
    Anforderungen an Pflasterdecken und Plattenbeläge in ungebundener Ausführung gemäß neuer DIN 18318
    Piet Werland, Öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger, Ingenieurbüro Werland, Emsdetten
  • Das hält!
    Anforderungen der Regelwerke und Praxiserfahrungen zur nachhaltigen Verarbeitung von Verbund- und Keramikplatten
    Thilo Westerwiede, quick-mix Gruppe GmbH & Co. KG, Osnabrück
  • Vegetationstechnik zwischen Wunsch und Wirklichkeit
    Die Anforderungen der neuen DIN 18916 ff oder: Was bringt unser Führungskräftenachwuchs mit, wenn er zur Fachschule kommt?
    Heinz-Josef Ahrens, Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen, Bildungszentrum Gartenbau Essen
  • Jenseits der Norm?
    Gartendesign im Spannungsfeld von Ästhetik und Regelwerk
    Peter Berg, GartenLandschaft Berg & Co. GmbH, Sinzig
  • Fragen, Meinungen, Ausblick

Zielgruppe

Unternehmer und leitende Mitarbeiter in Garten- und Landschaftsbau-Betrieben, Planer, Lehrer, Dozenten und Ausbilder sowie Verwaltungsvertreter und Produktanbieter „im grünen Bereich“

Wann & Wo

6. März 2019

Beginn: 9.00 Uhr
Ende: 17.00 Uhr

PfeilBildungszentrum Gartenbau und Landwirtschaft Münster-Wolbeck

Referenten

Moderation:
Dipl.-Ing. Landschaftsarchitekt Markus Reher, Referent für die Berufsbildung im Gartenbau

Teilnehmerbeitrag

150 €
75 € ermäßigt für Schüler und Studenten (Bitte Ausweis mitbringen)!

Inklusive Seminarunterlagen und Tagesverpflegung.

PfeilHinweise zu den Seminarkosten

Kurs-Nummer

MS-G00129

Ansprechpartner

Anmeldung

Bitte schriftlich, per Post, E-Mail oder Fax bis zum 22. Februar 2019. Nutzen Sie dafür bitte die Vorlage im Faltblatt!